06.08.2018 Hanna Prumofsky

Steirische Weinwoche 2018

Auch in diesem Jahr findet im August wieder die legendäre Steirische Weinwoche im Herzen von Leibnitz statt.


"Nach dem Fest ist vor dem Fest.."
Diese Redewendung passt zum Glück zu 100% mit dem Gefühl überein, das die STEIRISCHE WEINWOCHE im Großteil all ihrer Besucher Jahr für Jahr auslöst.
Sobald das letzte Weinglas geleert, die letzte Runde am Weinwochengelände gedreht und somit der letzte der insgesamt 5 Weinwochentage beendet wurde, denken die ersten schon wieder daran, wie die Weinwoche denn im kommenden Jahr ablaufen wird.
Was diese Faszination und Leidenschaft rund um die Steirische Weinwoche auslöst?
Vermutlich eine Mischung aus allem:
Zuallererst hat man auf der Weinwoche natürlich die Möglichkeit den herrlichen südsteirischen Wein zu verkosten und diesen auch direkt mit den heimischen Weinbauern an den einzelnen Weinständen zu besprechen und überhaupt Neues vom südsteirischen Weinmarkt zu erfahren. (für alle, die eher dem Hopfen als den Trauben zugetan sind: es gibt auch Bier, aber nur an den Kulinarikständen – denn wie der Name schon sagt, befinden wir uns auf der WEINwoche und da hat der vergorene Traubensaft natürlich Vorrang). Kulinarische Köstlichkeiten wie Schnitzelsemmeln, Käsekrainer und die legendären Salzstangerl können jeden Abend verzehrt werden und dienen für viele Besucher auch als magenschonende „Unterlage“, sollte doch mal das ein oder andere Tröpfchen zu viel getrunken werden.
Dies alles wird von toller Live Musik begleitet die nicht nur für gute Laune sorgt, sondern zu der Jahr für Jahr auch die Tanzbeine geschwungen werden. 
Sonntags hat die Weinwoche auch tagsüber so Einiges zu bieten: der große Hobbykünstlermarkt direkt neben dem Weinwochengelände startet bereits um 9 Uhr und ist für viele Besucher ein fixer Bestandteil der Steirischen Weinwoche, welcher jährlich immer mehr Besucher anlockt. Knapp 100 Hobbykünstler präsentieren und verkaufen hier echte Handwerkskunst, die aus Materialien wie Holz, Filz bis hin zu Beton erstellt werden. An diesem Tag öffnen die Weinstände am Weinwochengelände bereits um 14:00 Uhr, so kann man das Schlendern und Einkaufen am Hobbykünstlermarkt noch vor Einbruch der Dunkelheit mit einem Achterl Wein abrunden.
Ein weiteres Highlight ist die jährliche Trachtenmodenschau, welche immer montags am Weinwochengelände stattfindet. Hier werden die neuesten Trends der Trachtenbranche gezeigt und ein unterhaltsamer Show Act für alle Besucher dargeboten.
Man merkt also: auf der Steirischen Weinwoche ist für jeden Besucher das passende Programm, beziehungsweise das passende Angebot dabei um einen oder gleich 5 tolle Abende zu verbringen.
Eines ist die Steirische Weinwoche auf alle Fälle: der ideale Ort Menschen zu treffen, die man sonst oft das gesamte Jahr über nicht zu Gesicht bekommt. Das neue Dirndl oder die altgediente Lederhose auszuführen wirkt hier nicht altmodisch, sondern gehört bereits zum guten Ton (auch wenn – erleichternd für einige – keine Trachtenpflicht herrscht). Und natürlich ist auch das altbekannte „Sehen & gesehen werden“ Jahr für Jahr ein wichtiger Punkt am Marenzigelände im Herzen von Leibnitz, bis es dann wieder heißt „i freu mi scho aufs nächste Jahr!“.

Für nähere Informationen bitte hier klicken.